20.10.2021
Psychiatrie und Psychotherapie

Prof. Kambeitz zum Vorstandsmitglied gewählt

Europäische Fachgesellschaft ESAS

Prof. Dr. Joseph Kambeitz, Foto: Klaus Schmidt
Prof. Dr. Joseph Kambeitz, Foto: Klaus Schmidt

Univ.-Prof. Dr. Joseph Kambeitz, Leiter der Arbeitsgruppe Prädiktion und Prävention psychischer Störungen der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Uniklinik Köln, ist auf dem diesjährigen achten Kongress der European Scientific Association on Schizophrenia and other Psychosis (ESAS) zum Secretary und neuen Vorstandsmitglied gewählt worden.

„Mit zehn internationalen ausgewiesenen Mitgliedern und europäischen Experten in einem internationalen Board werden wir gemeinsam die wissenschaftlichen Interessen und Themen der Gesellschaft im europäischen und internationalen Rahmen weiter vorantreiben“, erklärt Prof. Kambeitz.

Die ESAS hat zum Ziel den europaweiten wissenschaftlichen Austausch und wissenschaftliche Studienprojekte zur Schizophrenie und auch anderer Psychosen anzuregen und die europäische Schizophrenie-Forschungsgemeinschaft zu stärken, die internationale Sichtbarkeit dieses Teils des Europäischen Forschungsraums zu erhöhen. Zu diesem Zweck organisiert die ESAS Tagungen, initiiert und verwaltet alle Arten von Verbundforschung, einschließlich Grundlagenforschung, klinische Forschung und Forschung im Bereich der psychischen Gesundheit, entwickelt und bietet Ausbildungs- und Schulungsprogramme an.

Nach oben scrollen