Klinik

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben gemeinsam das folgende Leitbild entwickelt und verabschiedet, was unser Selbstverständnis und die Ausrichtung unseres Handelns beschreibt.

Leitbild der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

  1. Im Mittelpunkt unseres Wirkens steht der Mensch im Kontext seiner Erkrankung und seiner Lebensumstände. Wir begegnen dem Patienten und seinen Angehörigen auf Augenhöhe und achten Individualität und Selbstbestimmung.
  2. Nach unserem Verständnis entstehen psychische Erkrankungen vor dem Hintergrund äußerer Lebensumstände und veränderter Gehirnfunktionen sowie dem damit verbundenen inneren Erleben. Basierend  hierauf bemühen wir uns um ein gemeinsames Verständnis der individuellen Lebensgeschichte des Patienten mit seinen Ressourcen und Einschränkungen, seinen Bedürfnissen und Zielen.
  3. Diagnostik und Therapie  führen wir mit dem Ziel durch, die psychische Krankheit des Patienten sowie die Ursachen zu verstehen und wirkungsvoll zu behandeln. Wir klären unsere Patienten über Diagnostik und Therapie individuell nach aktuellem Wissensstand auf. In einem gemeinsamen Prozess erfolgt die Entscheidung für einzelne Schritte.
  4. Unsere berufsgruppenübergreifende Kooperation im Team ist geprägt von vertrauensvollem, wertschätzenden Umgang  miteinander und konstruktiver Kommunikation. Sie basiert auf klaren Zuständigkeiten und Verantwortungsbereichen.
  5. Wir evaluieren unsere Arbeit strukturiert und transparent. Hierbei ist der Einbezug unserer Patienten von wesentlicher Bedeutung.
  6. Eine hochwertige studentische Lehre sowie Aus- und Weiterbildung in allen Berufsgruppen sind wichtige Ziele unserer Arbeit. Inhaltlich richten wir uns dabei an dem wissenschaftlichen Standard aus und vermitteln eine personenzentrierte Herangehensweise in der Versorgung der Patienten.
  7. Durch exzellente, international ausgerichtete Forschung tragen wir zur Entwicklung von innovativer Diagnostik, Therapie und Prävention sowie zum Verständnis psychischer Erkrankungen bei. Hierfür schaffen wir ein stimulierendes, forschungsfreundliches Umfeld und fördern insbesondere den wissenschaftlichen Nachwuchs. Dabei folgen wir stets den ethischen Normen sowie den Grundsätzen der guten wissenschaftlichen Praxis.
  8. Wir kommunizieren offen und arbeiten kollegial mit unseren Partnern innerhalb und außerhalb der Uniklinik Köln zusammen.

Klinische Kooperationspartner

Im November 2008 wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Universität und der LVR-Klinik Köln geschlossen. Diese Kooperation soll der Lehre, der praxisnahen Forschung und Versorgung psychiatrischer Patienten in der Region dienen. Besonderes Gewicht soll auf der Früherkennung psychischer Störungen, der Frühintervention sowie der Intervention bei Menschen mit schweren, mehrfachen Beeinträchtigungen liegen.

Psychiatrische Pflege

Wir arbeiten in unserer Klinik im Bezugspflegesystem. Hierbei wird jedem Patienten bei der Aufnahme eine Pflegekraft fest zugeordnet, die Halt und Orientierung gibt. Instrumente der Bezugspflege sind:

  • Pflegeanamnese
  • Pflegeplanung
  • Pflegevisite
  • Wochentherapieplan 

Zusätzlich zur Einzelbetreuung bieten wir unseren Patienten verschiedene pflegerische Gruppen wie z.B. Musikgruppen, Entspannungsgruppen und Stationsrunden zur Aktivierung und Förderung alltagspraktischer Fertigkeiten und kommunikativer Kompetenzen.

Derzeit verfügt das Haus über neun Mitarbeiter mit einer abgeschlossen Fachweiterbildung zur Fachpflege Psychiatrie, sieben Mitarbeiter mit Weiterbildung zum Praxisanleiter sowie eine Mitarbeiterin, die zur Fachkraft für Abhängigkeitserkrankungen ausgebildet wurde.

Nach oben scrollen